Kalia dello Spirito del Bosco

… wird auch in Kürze Mama… es wird ihr erster Wurf sein, weshalb wir uns für den erfahrenen Supertrüffler Gianni Golatière du Trépont entschieden haben. Wenn beide Elterntiere ihre Gene weiter geben, dann werden wir hier eine top Verbindung, vor allem was Temperament, Wesen und Arbeit anbetrifft, haben. Bin schon ganz gespannt, nicht mehr lange

Fotosession… wir stellen vor…

Omen d’amore (Zeichen der Liebe) dello Spirito del Bosco ist noch frei für eine tolle Familie

Occhi d’oro (goldene Augen) dello Spirito del Bosco, genannt Occhi

Orsetto fabuloso (kleiner wunderbarer Bär) dello Spirito del Bosco, genannt Oscar

Onix Furbo (der schlaue Pokémon) dello Spirito del Bosco, genannt Onni

Es geht spannend weiter…

Unsere kleinen O’lis sind nun über 8 Wochen alt und schon bald geht der Auszug los. Sie haben sich hervorragend entwickelt, waren beim Impfen und Chippen obercool und keiner hat auch nur gepiepst. Nun ist es Sache der neuen Besitzer sie weiterhin zu beschützen und zu fördern und das Beste aus ihnen heraus zu holen.. freue mich schon auf die Berichte. Hier ein paar Fotos von Heute:

und es geht spannend weiter, denn auch meine kleine Seele Honey Bee ist trächtig, Vater der Welpen ist Furbo dello Spirito del Bosco. Diese Verpaarung hat sich schon einmal bewährt, zumal es bei den Elterntieren um meine absoluten Herzenshunde handelt.

Furbo_Honey